Unternehmenshistorie von Zippo

Die Geschichte der Zippo Manufacturing Company ist die Geschichte ihrer Mitarbeiter.  Von ihrem Gründer George G. Blaisdell bis hin zu den vielen Zippo Mitarbeitern, Kunden und Sammlern, die alle eine wichtige Rolle in der reichen Geschichte des Unternehmens gespielt haben.  Ihre Loyalität und Hingabe hat Zippo zu einer der größten und bekanntesten Ikonen Amerikas gemacht.

1930er

Die Zippo Geschichte beginnt in den frühen 1930er Jahren im Bradford Country Club in Bradford, Pennsylvania.  Mr. Blaisdell sah zu, wie ein Freund unbeholfen damit kämpfte, ein schwerfälliges, in Österreich hergestelltes Feuerzeug zu benutzen.  Herr Blaisdell bemerkte, dass das Feuerzeug aufgrund des einzigartigen Schornsteins auch im Wind gut funktioniere, aber das Aussehen und Design sei utilitaristisch und ineffizient.  Die Bedienung des Feuerzeuges erforderte den Einsatz von zwei Händen, und seine dünne Metalloberfläche war leicht zu verbeulen.

Ende 1932 beschloss Herr Blaisdell, das österreichische Feuerzeug zu rekonstruieren.  Er fertigte ein kleines rechteckiges Gehäuse an und brachte einen Deckel mit einem Scharnier an.  Er bewahrte das Schornsteindesign, das die Flamme schützte.  Das Ergebnis war ein attraktives Feuerzeug, das leicht mit einer Hand bedient werden konnte.  Der Name “Zippo” wurde von Herrn Blaisdell geschaffen.  Er mochte den Klang des Wortes “Zipper”, also bildete er Variationen des Wortes, bis er sich für “Zippo” entschied, das seiner Meinung nach einen “modernen” Klang hatte.