Blog

Krisenvorsorge als Eigenverantwortung?

Am 5.9 veröffentlichte der Soester Anzeiger einen Artikel zum Thema Krisenvorsorge und machte darin deutlich, dass eine gewisse Eigenverantwortung in Krisen-Situationen absolut notwendig ist. Diese Meinung teilen wir, denn in dem Artikel wird explizit empfohlen, dass bei einem Stromausfall – und damit dem Ausfall der normalen Kommunikation – Walkie-Talkies genutzt werden sollten. Jeder sollte eins zu Hause haben, um in Krisensituationen weiter kommunizieren zu können und gegebenenfalls Hilfe zu holen. Nachzulesen ist das auch in unserem Buch „Notfallfunk“ (Hier kaufen). Dort kann man auch erfahren, wie man einen „Bürger-Notfunk“ (so wurde es in dem verlinkten Artikel genannt) aufbaut. Extra für den Notfall haben wir Funkgeräte im Shop, die erheblich besser sind, als die im Artikel genannten „billigen“ PMR-Geräte aus dem Handel (aber bitte die gesetzlichen Richtlinien beachten). Bei technischen Fragen stehe ich euch jederzeit gerne zur Verfügung.

Euer „Funki“

Hier kommt ihr zum Artikel: (https://www.soester-anzeiger.de/lokales/kreis-soest/stromausfall-vorbereitung-fuer-den-blackout-kreis-soest-empfiehlt-kauf-von-walkie-talkies-91769475.html).

Share this post